Pétanque Spielgemeinschaft

PSG TROSTBERG

Liebe Boule-Freunde,

hier findet Ihr die aktuellen Berichte über unser Vereinsgeschehen!

Vereinsmeisterschaft im Einzel

Gerhard

Am 12. November wurde zum ersten Mal die Vereinsmeisterschaft im Einzel bzw. Tête-à-Tête ausgespielt. 18 Leute trafen sich bei mäßigem Herbstwetter. Zunächst wurden drei Runden im Schweizer System gespielt. Nach zwei Runden waren nur noch vier PSGler mit zwei Siegen übrig. So war die dritte Runde für die besten vier praktisch das Halbfinale in dem Norbert sich gegen Sigrid durchsetzte und Gerhard gegen Sepp. Für das Finale musste dann mit ein paar Baustrahlern die Bahn beleuchtet werden. Schnell setzte sich Norbert mit 4:0 ab, dann ging es ausgeglichen mit spannenden Aufnahmen bis zum 7:7 weiter. Schließlich holte sich Gerhard mit 13:7 den Titel. Wir gratulieren!

Es war eine gelungene Veranstaltung mit einigen Überraschungen. Dank an Ralf für die Turnierleitung.


Freundschafts-Turnier des Pétanque Club Nymphenburg. München, 30. Oktober 2022

Unsere Nymphenburger Freunde veranstalteten das erste Turnier auf ihrem eigenem kleinen und feinen Platz. Die PSG folgte mit sechs Leuten der Einladung, die vor Turnierbeginn zu zwei Dreierteams (Eyasu, Morle, Sepp und Anita, Ralf, Wolfi) zusammengelost wurden.

Turnier beim Pétanque Club Nymphenburg

Beide PSG-Teams haben sich hervorragend geschlagen. Anita, Ralf und Wolfi stellten nach anfänglichen Schwierigkeiten taktisch um und spielten sich ins Finale. Die konzentrierte und geschlossene Leistung aus den Spielen zuvor konnten sie zum Abschluss leider nicht mehr ganz halten. Unter abendlichem Flutlicht durften sie sich wie in der Champions-League fühlen und unterlagen letztlich dem sympathischen und druckvoll spielenden Team des TSV Neuhausen-Nymphenburg mit 7:13. Die Freude über die Medaillen für den 2. Platz ist trotzdem groß!


Weineria-Turnier, 3. Oktober 2022

Weineria-Turnier Trostberg 2022 - Die Finalisten

Am Tag der Deutschen Einheit veranstaltete Morle Lichtenwimmer auf dem PSG-Boulodrôme wieder sein traditionelles Weineria-Turnier. Dieses Mal gab es eine Rekordbeteiligung von 52 Boule-Begeisterten, die aus allen Richtungen nach Trostberg kamen, um den begehrten Wanderpokal zu ergattern. Beispielsweise Teams von der Salzburger Bouleschaft, vom TSV Freilassing, dem SV Germering oder vom Pétanque Club Nymphenburg. Bei glücklicherweise schönem Wetter war die Stimmung unter allen Teilnehmern und Zuschauern hervorragend. Im spannenden Finale setzten sich Kathi Kirchmayr und Martin Stemplinger aus Salzburg gegen das Heimteam Anita und Morle knapp mit 13:11 durch. Sozusagen die Revanche dafür, dass vor kurzem der Große Preis der Salzburger Bouleschaft von einem Trostberger Team gewonnen wurde.
Es war ein toller Turniertag mit unglaublich viel Spaß am Spiel. Herzlichen Dank an alle!


Ferienprogramm in Trostberg

Ferienprogramm St. Andreas Pétanque Trostberg Foto: Helga Roch

Auch dieses Jahr hat sich die PSG wieder am Ferienprogramm des Pfarrverbandes Trostberg beteiligt. Zum Hineinschnuppern in das Pétanque-Spiel kamen am 3. September vier Kinder bzw. Jugendliche auf das Boulodrôme an der Jahnstraße. Nach einer kurzen Einweisung durch unseren Morle haben sie gleich erfolgreich mitgespielt. Wir "Alten" durften wieder mal staunen, in welch kurzer Zeit junge Menschen ein feines Gefühl für das präzise Werfen der Kugeln entwickeln können. Alle zusammen hatten wir viel Spaß, wie man auf dem Gruppenfoto sehen kann.


 Großer Preis der Salzburger Bouleschaft geht nach Trostberg!

Siegerpokal 2022 Salzburger Bouleschaft

Die PSG Trostberg macht inzwischen auch durch internationale Siege auf sich aufmerksam ;-)

Das in Salzburg angetretene Dreierteam der PSG gewann am 28. August den von unseren Nachbarfreunden im Volksgarten ausgerichteten Großen Preis der Salzburger Bouleschaft.  Dafür bekamen Rudi Wendl, Wolfi Hirschpoltner und Toni Mirlach von "Joe" Parzer den Siegpokal überreicht. Der erste Pokal, in den man nichts hineinschütten kann, haben sie festgestellt. Dafür fließt aber bestimmt noch das eine oder andere Achterl in Morles Weineria.

Tonis wichtige Erkenntnis an diesem Tag: "Man muss knappe Spiele nicht immer verlieren, sondern man kann sie auch gewinnen!"

Herzlichen Glückwunsch an das PSG-Team und vielen Dank an die Salzburger Bouleschaft für den schönen Tag und ihre Gastfreundschaft!

Die Gewinner beim Großen Preis der Salzburger Bouleschaft Rudi, Wolfi, Toni und Josef "Joe", der Salzburger Obmann


Team Morle, Anita und Rudi im weltmeisterlichen Rahmen! Team Morle, Anita und Rudi im weltmeisterlichen Rahmen!

Hofgarten-Turnier 2022

Am Wochendende 16./17. Juli fand in München endlich wieder das Hofgarten-Turnier statt.
Über 500 Spieler aus ganz Europa haben bei Traumwetter die unvergleichliche Atmosphäre in der bayerischen Landeshauptstadt genossen. Wir waren mit neun Leuten am Start. Das Team Anita/Morle/Rudi musste u.a. gegen das Team mit der mehrfachen Weltmeisterin aus Thailand, Thongsri Thamakord, antreten. Eyasu/Karl/Ralf trafen gleich zum Start auf die Weltklassespielerin Luzia Beil, Das Team Sepp/Wolfi/Toni hat - anders als die Kollegen - keine Vorrundenbegegnung gewonnen, dafür an Erfahrung. Unser Norbert spielte mit zwei Münchnern. Alle zusammen waren wir schon nach dem ersten Spieltag ausgeschieden. Für uns war es aber ein tolles Erlebnis im schönsten Ambiente, das man sich für das Pétanque-Spiel vorstellen kann. Am zweiten Spieltag haben wir als Zuschauer Begegnungen auf wirklich höchstem Niveau verfolgt. Großes Kompliment an alle, die zum Gelingen beigetragen haben, die Organisatoren und vor allem die Leute, die unermüdlich für das leibliche Wohl gesorgt haben. Wirklich Spitze!

Zur Entstehung der PSG Trostberg:

Die Begeisterung für das gesellige Spiel mit den Stahlkugeln gedeiht seit einigen Jahren auch in unserer Region. Boulebahnen und -plätze werden in vielen Gemeinden neu angelegt, was immer wieder in Presse und TV zu sehen ist. In Trostberg war schon ein perfekter Platz vorhanden, der nur noch auf seine spielerische Nutzung wartete. Ende 2019 haben sich hier 14 "Kugelverrückte" organisiert und die Pétanque-Spielgemeinschaft Trostberg gegründet. Inzwischen zählen wir 30 Mitglieder, die entweder nur zum Freizeitspaß spielen, die aber auch ihren sportlichen Ehrgeiz ausleben können, beispielsweise in der südbayerischen Pétanque-Liga. Bei uns ist alles möglich!

Erst neugierig, dann fasziniert, dann Mitglied!

Unser Vereinslokal ist Morles Weineria in der Trostberger Altstadt.

Boulodrôme: zum Spielen treffen wir uns auf dem Mehrgenerationenplatz an der Jahnstraße (Grünanlage zwischen TSV-Gelände und Kinderspielplatz). In diesem schönen Ambiente können - bei entsprechender Bahneneinteilung - bis zu fünfzig Spieler gleichzeitig ihrer Leidenschaft frönen.

Unsere Spiel- und Trainingszeiten in Trostberg sind:

Mittwoch und Samstag momentan 14:30 Uhr (das ist flexibel - je nach Jahreszeit). Wer erst später kann, kommt einfach später dazu. Ende nach Lust und Laune. Bei guter Witterung ist an diesen Tagen eigentlich immer jemand zum Spielen am Platz.

Zusätzlich spielen wir auch nach spontaner Vereinbarung.

Interessierte sind immer willkommen!

Einen Mitgliedsantrag schicken wir Euch auf Anfrage gerne als PDF per E-Mail zu!

Parkmöglichkeiten PSG Trostberg